Türkei vs. Österreich: Ein Drama ohne Vorhang


Das böse Schauspiel der österreichischen Nationalmannschaft fand sein Vorspiel in der blamablen 0:2-Niederlage gegen Belgien und erreichte mit ebenso diesem Ergebnis gegen die Türkei seinen traurigen Höhepunkt. Doch damit ist des Dramas Ende nicht erreicht, es droht die nicht enden wollende Ewigkeit und weit und breit kein Vorhang in Sicht, der endlich den finalen Akt beendet.

Es waren die Protagonisten, die eigentlich ausgetauscht wurden, um die im Drehbuch vorgezeichnete Blamage abzuwenden. Doch die Inszenierung durch Teamchef Didi Constantini schlug fehl, bedingt durch falsche Auswahl des Personals. So stieg sich das zentrale Mittelfeld inmitten der Bühne gegenseitig auf die Zehen, von den Rängen kam (erwartungsgemäß) keine Unterstützung und auch aus dem Orchestergraben gab es keine tragenden Harmonien.

Die Regie stützte sich auf das individuelle Können der Einzelnen, ohne dieses dem Drehbuch zutragend in ein Konzept zu fügen, unterbrach die Darbietung bloß durch Zwischenrufe und vermochte nie die fehlgeschlagene Gesamtinszenierung zu erkennen. Was folgedessen nach Laientheater stank, konnte nie das internationale Niveau renommierter Häuser erreichen.

Das Publikum schweigt, die Fachkritik übt sich in stiller Zurückhaltung. Nicht nur, dass man zahlende Zuseher vergrault, zerstört man seinen eben erst erworbenen Ruf und drillt anerkannte Hauptdarsteller von in von Konzept und Individualismus gepaartem Perfektionismus ins darbietende Niemandsland. Doch der Theaterchef hat den Vorhang längst entfernt und sieht seelenruhig zu, wie dieser nicht fällt, um das grausame Schauspiel zu beenden…

Advertisements

~ von hofaj - März 29, 2011.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: