Europas Rekordsiege


Ein beinahe unglaublicher 10:0-Sieg des PSV Eindhoven über das krisengeschüttelte Feyenoord Rotterdam versetzte am gestrigen Spieltag die halbe Fußballwelt in Staunen. Wer jedoch dahinter die Rekordmarke des höchsten Siegs in der Liga vermutet, irrt. Chancentod hat sich auf die Suche nach den höchsten Triumphen in Europas Ligen gemacht…

Holland – Eredivisie

Mit zwei Toren im Rückstand waren die Kicker von Feyenoord Rotterdam zur Halbzeit der 10. Runde noch gut bedient. Denn was nach der Pause kam, übertraf den Verlauf eines „normalen“ Fußballnachmittags bei weitem: Innerhalb von nur 22 Minuten liefen die Gäste in ein Debakel, kassierten ein halbes Dutzend Gegentreffer und mussten sich nach weiteren zwei Toren gegen Spielende mit einer deftigen Packung von 0:10 auf die Heimreise machen:

Knapp schrammte der PSV damit am Ligarekord des höchsten Sieges vorbei. Denn diesen hält der Rivale Ajax aus Amsterdam inne, mit einem 12:1-Triumph über Vitesse Arnheim am 34. Spieltag der Saison 1971/1972. Ajax stand vor diesem letzten Spieltag bereits als Meister fest, Vitesse „krönte“ seine Saison als Absteiger.

England – Premier League

Im Mutterland des Fußballs darf sich Manchester United Rekordhalter bei den höchsten Siegen der Ligageschichte nennen. Am 4. März 1995 deklassierten die „Red Devils“ Ligakonkurrenten Ipswich Town mit 9:0. Andy Cole demolierte damals die „Tractor Boys“ mit fünf Toren. Roy Keane, Paul Ince sowie zwei Mal Mark Hughes vollendeten den historischen Triumph im Old Trafford.

Spanien – Primera Division

Tore im Überfluß ist man beim FC Barcelona durchaus gewohnt, meist scheinen diese auch auf der Habenseite der „blau-grana“ auf. Nicht so im Aufeinandertreffen mit Athletic Bilbao im Februar 1931, als die Katalanen mit 1:12 unter die Räder gerieten. Nur neun Jahre später stellte man seinen eigenen Negativrekord mit einem 1:11 gegen den FC Sevilla beinahe ein, auch Bilbao versuchte sich mit zwei 10:0-Erfolgen noch weitere Male. Bis heute geht dieser historische Triumph von 12:1 jedoch als höchster Sieg der Ligageschichte in die Annalen ein.

Deutschland – Bundesliga

Die glorreichen 70er-Jahre bescherten den Gladbachern neben zahlreichen Meistertiteln auch den höchsten Sieg der Vereinsgeschichte und zugleich höchsten Triumph der gesamten Ligageschichte. Mit einem 12:0 überrannten die Gladbacher Ligakonkurrent Dortmund, Jupp Heynckes war mit fünf Toren bester Schütze der Heimmannschaft. Einen falen Beigeschmack hatte dieses Ergebnis, denn genau mit diesem Resultat hätten die Gladbacher damals die Kölner bei einem gleichzeitigen 1:0-Sieg in der Meisterschaft überholt. Die machten jeglichen Betrugsvorwürfen jedoch einen Strich durch die Rechnung und siegten ihrerseits mit 5:0.

Italien – Serie A

Es war der FC Torino, der in der Saison 1947/48 mit einem überzeugenden 10:0-Sieg über US Alessandria 1912 den höchsten Sieg der Ligageschichte aufstellte. Milan, Inter und Roma kamen den Turinern bedrohlich nahe, gewannen in den Jahren 1951, 1933 sowie 1929 jedoch „nur“ mit 9:0.

Frankreich – Ligue 1

Der FC Sochaux verewigte sich bereits 1935 in der französischen Fußballhistorie: Das 12:1 über US Valenciennes-Anzin wurde seit damals als höchster Sieg nicht mehr überboten.

Österreich – Bundesliga

Ein 21:0 der Wiener Austria über den LASK im Jahr 1941 lässt sich durchaus als höchster Sieg der österreichischen Fußballgeschichte führen. Strittig wie manch andere Diskussion, da die Bundesliga in heutiger Form erst 1974 an den Start ging. Und da verbucht laut Bundesliga der SK Rapid den höchsten Sieg der Geschichte für sich, mit einem 11:1 über den GAK in der letzten Runde der Saison 1976/77.

Advertisements

~ von hofaj - Oktober 25, 2010.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: