Der Schlächter von Bilbao


90. Minute zwischen Atlético Madrid und dem FC Barcelona – die spanische Fußballwelt hält für einen kurzen Moment den Atem an: Tomáš Ujfalusi senst mit einem überharten Tritt im Stile eines Weitspringers den argentinischen Superstar Lionel Messi um. Auf Krücken verlässt der Weltfußballer das Calderon, statt des befürchteten Bruchs „nur“ eine Bänderdehnung lautet die Diagnose.

Kaum wieder auf den Beinen, kramen Journalisten aus aller Herren Länder verzweifelt in ihren Archiven und finden den vermeintlich passenden Vergleich: Ujfalusi – der Schlächter von Bilbao. Eine zweifelhafte „Ehre“, hat dieser Schlächter in persona Andoni Goikoetxea 1983 einem gewissen Diego Maradonna das Bein gebrochen.

Doch der Vergleich, er hinkt. Abgesehen von der Tragweite des Fouls wurde Andoni Goikoetxea von der Times vor drei Jahren in der Rangliste der 50 härtesten Männer im Fußball als Nummer 1 geführt, für Ujfalusi war es als Verteidiger in über 350 Spielen seiner Karriere bei 64 Gelben Karten der erst vierte Ausschluss – ein notorischer Haxenbrecher sieht anders aus!

Advertisements

~ von hofaj - September 21, 2010.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: