Die Noten


Es gibt Tage, da hat der Lehrer richtig Freude mit seinen Schülern, da vergebe auch ich gerne mal ein „Sehr Gut“ mehr als normal. Nach dem gestrigen Tage würde ich die gesamte Truppe am liebsten zur Nachschularbeit antreten lassen, denn die Leistungen waren durch die Bank negativ…

Alexander Manninger: Genügend

Ganz unhaltbar schienen die ersten beiden Tore nicht, allerdings kann man ihm bei solch einer Verteidigung nicht wirklich einen Vorwurf machen. Mit drei Gegentoren reicht’s aber auch zu keiner besseren Note.

Gyuri Garics: Nicht Genügend

Schlief beim 2:0 tief und fest, als Jovanovic unbedrängt den Stangen-Abpraller verwertete. Defensiv äußerst schwach, offensiv nicht vorhanden.

Sebastian Prödl: Nicht Genügend

Ungewohnte Schwächen des Werder-Legionärs, der im Stellungsspiel total versagte und sich beim 3:0 wie ein Lehrbub überspielen hat lassen.

Martin Stranzl: Zu kurz eingesetzt

Da war sie wieder, die Verletzungsmisere des Martin S.: Während seiner Behandlung an der Outlinie fiel das Führungstor für die Serben, danach musste er verletzt runter.

Emanuel Pogatetz: Nicht Genügend

Sah beim zweiten Gegentor gar nicht gut aus, hob beim dritten das Abseits auf. Seine linke Abwehrseite war stets gut für einen gefährlichen Angriff der Serben.

René Aufhauser: Nicht Genügend

War völlig von der Rolle, machte defensiv nicht dicht und zeigte auch offensiv nichts. Sollte sein Engagement im Team ernsthaft überdenken.

Paul Scharner: Befriedigend

Noch einer der „stärksten“ Österreicher, der zumindest versuchte, das Spiel zu gestalten und Ordnung ins Chaos zu bringen.

Andreas Ivanschitz: Nicht Genügend

Das Bemühen war ihm nicht abzusprechen, jedoch für einen Kapitän ist das zu wenig, denn der Weckruf vom Vorzeige-Schwiegersohn an seine Kollegen kam einfach nicht. Konnte sich offensiv gegen die starke Serbien-Defensive nie durchsetzen.

Christian Fuchs: Nicht Genügend

Konnte offensiv wenig bis gar nichts bewirken, defensiv klaffte hinter ihm immer ein großes Loch an der linken Abwehrseite.

Erwin Hoffer: Nicht Genügend

War auf der ungewohnten Position im rechten Mittelfeld heillos überfordert, vor allem bei Angriffen der Serben sah man ihm seine Unbeholfenheit in der Defensive an.

Marc Janko: Befriedigend

Ein Lichtblick, da er ein Tor erzielte. Das war’s dann aber auch schon wieder…

Ronald Gercaliu: Genügend

Hatte einen schweren Stand, da er „kalt“ ins Spiel kam. An den Gegentoren unbeteiligt, auch danach nicht viel zu sehen von ihm.

Marko Arnautovic: Befriedigend

Gegen das Heimatland seiner Mutter zeigte der Holland-Legionär zumindest in Ansätzen seine technische Stärke und die Fähigkeit, auch einmal einen Gegenspieler zu überspielen.

Jürgen Säumel: Zu kurz eingesetzt

Advertisements

~ von hofaj - Oktober 16, 2008.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: