Der CL-Mittwoch: Ein Nachruf


Er hat uns so viele schöne und spannende Stunden, fesselnde Spiele und faszinierende Tore beschert. Er war die Tor zur großen, weiten Fußballwelt, die uns sonst inmitten von Bundesliga- und Nationalteamtrott verwehrt geblieben ist. Ungläubig rieben wir unsere Augen, wenn del Piero, Zidane, Raul oder Ronaldo die Leichtigkeit des Fußballerseins zelebrierten.

Er wird uns fehlen, da wir zurückbleiben in der grauen Welt von Schnabelholz, Pappelstadion und Torshavn. Er gab uns Hoffnung auf eine bessere Fußballzukunft, frei von provinziellen Funktionären, selbstzufriedenen Jungprofis und hineingenudelten Glückstoren. Wir sahen technisch ausgefeilten Fußball in einem in Österreich unbekannten Tempo – und das im Kollektiv. 

Ab Herbst 2009 wird es den Champions-League-Mittwoch im ORF wohl nicht mehr geben. Das bestätigte ORF-Sportchef gegenüber „Standard“-Medienintimus Harald Fidler (Artikel in der morgigen Wochenendausgabe). Grund sind die hohen Verluste, die der öffentlich-rechtliche Rundfunk 2008 erleiden wird. Kolportiert werden 60,5 Millionen Euro.

Die schwachen Zuschauerquoten rechtfertigen laut Oberhauser die hohen Kosten für die Champions-League-Übertragungsrechte nicht. Betriebswirtschaftlich mag die Entscheidung sinnvoll sein, uns Fußball-Affecionados gibt es dennoch einen Stich ins Herz. Unserer CL-Mittwoch mit Herbert Prohaska: Was bleiben wird ist die Erinnerung an Abende zwischen Faszination und Fremdschämen.

Advertisements

~ von jackoby - Oktober 3, 2008.

Eine Antwort to “Der CL-Mittwoch: Ein Nachruf”

  1. Elmar Oberhauser: „Das viele Geld steht in keiner Relation zum sehr mäßigen Zuschauererfolg.“ (http://derstandard.at/?id=1220459885597)

    Kein Wunder dass der Zuschauererfolg nicht über mäßig hinausgeht, wenn man:
    1. immer die selben Spiele wie Sat1/ZDF/ARD überträgt und deren Kommentatoren, wenngleich auch nicht auszuhalten, um einiges angenehmer als König, Ryan und Co sind.
    2. bis auf wenige Topspiele ausnahmslos Spiele von den Bayern, Werder oder anderen deutschen Vereinen gezeigt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: