Das Unglück der Untüchtigen


War nach dem Frankreich Spiel noch alles Eitel Wonne – kein Wunder nach 3 Punkten gegen den Vizeweltmeister -, so regiert nach der gestrigen, klaren Niederlage gegen keineswegs überragende Litauer wieder die Ratlosigkeit. Doch die Gründe für eine katastrophale Leistung ohne Punkteausbeute sind schnell gefunden:

Das taktische Korsett einer kompakten, tief stehenden Defensive, wie gegen die Franzosen, funktioniert nur gegen spielerisch starke Mannschaften, mit selbiger Aufstellung wie beim Auftaktspiel hatte man gegen Litauen jedoch seine große Müh. Gegen die Balten hätte Österreich viel aktiver und initiativer von der ersten Minute an das Spiel machen müssen, dies gelang jedoch aus vielerlei Gründen nicht. Das komplette Angriffsspiel war bei den Österreichern quasi nicht vorhanden, fast alle Torchancen – die nicht unbedingt im Übermaß vorhanden waren – waren Produkt des Zufalls: Kein klug gespielter Doppelpass, keine gewollte Seitenverlagerung, kein Vorstoßen der Außenverteidiger, zu viel durch die Mitte und zudem Stockfehler, wie man sie nicht einmal im Amateurbereich sieht.

Zu diesen taktisch, spielerischen Fehlern kamen noch Aussetzer von mehr als der halben Mannschaft, wodurch Österreich den Litauern sein Spiel nicht aufzwingen konnte. Missstände, wie man sie aus den vergangenen Jahren nur zu gut kennt, und es stellt sich die Frage, ob Österreich überhaupt im Stande ist, ein Spiel zu machen, oder ob es nur gegen starke Gegner gelingt Punkte zu ergattern, wo man selbst kein Spiel aufziehen muss?

Zu allem Übel kam noch die Tatsache hinzu, dass der absolute Siegeswille ebenso zu fehlen schien, wie das nötige Engagement, Ehrgeiz und Motivation. Und wenn die spielerischen Mittel schon nicht vorhanden sind, sollte man sich zumindest die Sohlen wund laufen, grätschen und kämpfen was das Zeug hält, um über den Kampf zum Erfolg zu kommen. Doch am gestrigen Tage vermochten die Österreicher nicht einmal auf diese Weise das Glück zu erzwingen…

Advertisements

~ von hofaj - September 11, 2008.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: