Erste Erkenntnisse…


Alltag 1 nach der Europameisterschaft brachte erfrischenden Fußball, volle Stadien und 16 Tore in fünf Partien. Doch was fiel noch auf, bei diesem Auftakt zur neuen Saison?

Auffallend, …

… dass Red Bull Salzburg mit unglaublichen vier (!!!) Österreichern in der Stammformation begann. Zudem mit drei Stürmern agierte.

… dass Sturm seine hochkarätigen Abgänge besser verkraftet hat als geglaubt und die Stärke der Mannschaft in den nächsten Runden wohl neu zu definieren sein wird.

… dass Sturm mit Kienzl, Hölzl und Stankovic schon wieder drei junge Österreicher in seinen Reihen hat, die scheinbar ganz hoch hinaus wollen.

… dass René Aufhauser ungewohnt in der Innenverteidigung spielte, wenn das so weiter geht, er uns im Nationalteam als 6er erspart bleibt oder uns eben die 6er ausgehen werden.

… dass Schiri Steiner bei nahe zu jedem Foul von Rapid zu Gelb griff (teils zu Recht), bei sämtlichen Textil-Vergehen der Grazer aber kein einziges mal den Gelben Karton zückte – hätte an der Überlegenheit Sturms auch nichts geändert. Zudem weder Feldhofer noch Koch ausgeschlossen wurden.

… dass Marc Janko eine Bombenpartie spielte, endlich in der Form ist, in der wir ihn gerne im Team hätten.

… dass die Rapid-Verteidigung samt Goalie Koch agierte wie eine Amateurtruppe.

… dass Sturm den Hütteldorfern „nur“ drei Eier legte.

… dass Rubin Okotie seine Form aus dem Vorjahr scheinbar bestätigen will – sehr gut!

… dass Aufsteiger Kapfenberg zwar brav spielte, den Ausgleich jedoch nicht schaffen wollte.

… dass Mattersburg nicht den Funken einer Chance hatte.

… dass in der ersten Runde sagenhafte 28 Gelbe Karten gezückt wurden.

… dass ……. einfach posten 🙂

Advertisements

~ von hofaj - Juli 10, 2008.

3 Antworten to “Erste Erkenntnisse…”

  1. Immer diese Rapid-Propaganda…. 🙂

  2. das war doch eh eher contra rapid oder??? 🙂

  3. 🙂 Ja eh… Auf jeden Fall waren sie wirklich schrecklich schwach gegen Sturm, dafür umso stärker gegen RB. Man wird sehen was sich da noch entwickelt während der Saison. Bei Sturm wars genau umgekehrt: Bombenstark gegen die Grünen, unter aller Sau in Soligorsk. Hat mir für die 50 Fans, die nach Weißrussland mitgereist sind, echt leid getan…aber geil wars dort sicher 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: